SEUME Erfurt – Ihr Dienstleister für das digitale Publizieren
Dienstleistungen • Daten

Medienneutrale Daten

Schnellübersicht

Prinzip und Nutzen

Ganz kurz und stark vereinfacht:

Die Daten werden nur einmal aufbereitet und können in andere Medienformen, ohne inhaltliche Eingriffe, transformiert werden.

Dazu werden die Daten nicht nach Form (Aussehen, Beispiel: 11 pt Arial Fett mit Icon Glühbirne links daneben), sondern nach dem Wesen (Was bedeutet dieser Text? Im Beispiel: ein Hinweistitel) strukturiert.

Das Aussehen fließt nicht in die Daten ein, das Aussehen wird in jeder Medienform gesondert per Regelwerk gebildet.

Mediengenerierungsprozesse zu Print, HTML und EPUB aus medienneutralen Daten.

Vorteil 1: Medienunabhängig

Sie können diese Daten für alle Medienformate, auch künftige Formate, nutzen.

Die Daten sind nicht an eine spezielle Medienform gebunden.

Nutzung der medienneutralen Daten für Computer, Druckprodukte, E-Books und Internet.

Vorteil 2: Systemunabhängig

Sie können diese Daten auf allen geeigneten Systemen, also jeder Software oder jedem Betriebssystem nutzen.

Die Daten sind nicht an Software oder an Betriebssysteme gebunden.

Nutzung der medienneutralen Daten für unterschiedliche Systeme wie Windows, Apple und Linux.

Vorteil 3: Beständig

Sie können diese Daten als Archivdaten für zukünftige Nutzungen einsetzen und das unabhängig davon, mit welcher Software und welchem System Sie die Daten künftig nutzen möchten.

Nutzung medienneutraler Daten unabhängig von der Zeit.

XML

Wir nutzen XML für medienneutrale Daten. Weiterhin nutzen wir XML auch als „Transportdaten“ für Transformationen und auch „Übergabedaten“ für proprietäre Systeme.

Zur Abgrenzung: Im Gegensatz zu SGML kann XML auch ohne Regelwerk (standalone) eingesetzt werden, weshalb es auch universell zum Datenaustausch und für Transformationen genutzt werden kann.

Wann immer wir medienneutrale Daten mit XML erstellen, wird XML mit Regelwerk verwendet.

Wir erstellen, pflegen und aktualisieren Ihre XML-Datenbestände.

Siehe auch XML.

Auszug aus XML-Daten.

SGML

Der „Urvater“ der medienneutralen Daten ist SGML (DIN ISO 8879). In SGML werden Daten generell semantisch beschrieben. Ein Regelwerk ist für SGML-Daten stets Pflicht. Alle Bestandteile eines Dokumentes sind stets durch das Regelwerk DTD definiert.

Wir erstellen, pflegen und aktualisieren Ihre SGML-Datenbestände.

Siehe auch SGML.

Auszug aus SGML-Daten.

Transformationen

Wir konvertieren (transformieren) oder strukturieren Ihre Daten aus nahezu beliebigen Datenformaten nach XML oder SGML entsprechend Ihrer Vorgaben. Dazu kommen unsere Tools zum Einsatz.

Mehr erfahren

Transformationsprozesse von und zu medienneutralen Daten von und zu Word, Print, EPUB und HTML.